MCG Bewertungsskala

Die MCG „Pristine 10“ Bewertung zeichnet, wie der Name schon sagt, ein „unberührtes“ Sammlerstück aus. Es dürfen keine Herstellungs- und Handhabungsmängel, wie zum Beispiel Kratzer, Knicke, Verschmutzungen, Druckfehler und Whitening/Silvering vorhanden sein.
Eine Pristine 10 Karte erhält das MCG Gold Certificate.
Eine Pristine 10 Karte, bei der auch alle Subgrades die volle Punktzahl erhalten haben, wird durch das MCG Black Label mit Diamond Certificate ausgezeichnet.

Die Karte weist nur sehr geringfügige Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf.
Eine Gem Mint 9.5 bzw. Mint 9 Karte erhält das MCG Gold Certificate.

Die Karte ist sehr gut erhalten und weist nur wenige kleine Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf.
Eine Near Mint-Mint Karte 8.5 bzw. 8 erhält das MCG Silver Certificate.

Die Karte ist gut erhalten, weist aber mehrere kleine oder wenige mittelschwere Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf.
Eine Near Mint Karte 7.5 bzw. 7 erhält das MCG Bronze Certificate.

Die Karte weist mehrere kleine und/oder mehrere mittelschwere Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf.
Eine Excellent Karte 6.5 bzw. 6 erhält das MCG White Certificate.

Die Karte weist mehrere mittelschwere Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf. Kleinere Defekte sind mit bloßem Auge erkennbar.
Eine Good Karte 5.5 bzw. 5 erhält das MCG White Certificate.

Die Karte besitzt offensichtliche Spielspuren und weist mehrere mittelschwere Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf. Mittlere Defekte sind mit bloßem Auge erkennbar.
Eine Light Played Karte 4.5 bzw. 4 erhält das MCG White Certificate.

Die Karte besitzt starke Spielspuren und weist mehrere mittelschwere und wenige erhebliche Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf. Mittlere Defekte sind mit bloßem Auge erkennbar.
Eine Played Karte 3.5 bzw. 3 erhält das MCG White Certificate.

Die Karte besitzt sehr starke bis extreme Spielspuren und weist erhebliche Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf. Gröbere Defekte sind mit bloßem Auge erkennbar.
Eine Fair Karte 2.5 bzw. 2 erhält das MCG White Certificate.

Die Karte ist beschädigt und besitzt extreme Spielspuren. Sie weist mehrere erhebliche Herstellungs- und/oder Handhabungsmängel auf. Starke Defekte und andere extreme Mängel sind mit bloßem Auge erkennbar.
Eine Poor Karte mit 1.5 bzw. 1 erhält das MCG White Certificate.

Subgrades

Surface

Die Oberfläche der Karte ist mit Abstand der größte Bereich auf einer Sammelkarte und fließt deswegen auch mit 40% in die Bewertung ein. Hier werden u.a. Mängel wie Druckfehler, Kratzer, Einkerbungen, Abtragungen und Verschmutzungen berücksichtigt.

Edges

Die Ränder der Karte sind der zweitgrößte Bereich auf der Karte und fließen demzufolge mit 25% in die Bewertung ein. Es werden hauptsächlich die Abtragungen an den Rändern bewertet, die je nach Kartenmaterial auch „Whitening“ und „Silvering“ genannt werden.

Corners

Die Ecken der Karte umfassen keinen großen Bereich, aber sie geben der Karte ihre Form und gehören bei Benutzung zu den empfindlichsten Stellen. Sie fließen mit 20% in die Bewertung ein. Es werden hauptsächlich die Abtragungen (Whitening/Silvering) und Radien der Ecken berücksichtigt.

Centering

Die Zentrierung der Karte ist maßgeblich von der Genauigkeit der Stanzung bei der Herstellung abhängig. Sie fließt mit 15% in die Bewertung ein und umfasst die Ausrichtung, sowie die jeweiligen Verhältnisse Oben zu Unten und Links zu Rechts.

Berechnungshinweis

Des Weiteren finden sich in der Berechnung der Gesamtnote noch Variablen für Vorder- und Rückseite, sowie eine Berücksichtigung für den Fall, dass die Karte in einem Subgrade einen erheblichen Mangel aufweist.

Warenkorb